WINSENT UND WINSENT-BW: Entwicklung einer Windenergie-Testanlage in komplexem Gelände

Ziele

WINSENT ist in drei weitere Projekte unterteilt:
  • Die detallierte Charakterisierung des Microklimas und Meteorologie des Testfelds.
  • Die vorbereistung und Modifizierung von Windenergieanlagen.
  • Bau und Betrieb des Testfeldes.

Das Wetter vor Ort

Siehe https://www.windfors.de/de/projekte/testfeld/winsent-wetter/

Kontakt

WINSENT und WINSENT-BW weden vom Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) geleitet. Andreas Rettenmeier, ZSW

News

  • WINSENT-Projekt überwindet Planungshürde (15/06/2020) Das WindForS Projekt WINSENT zum Bau einer Windenergie-Forschungsanlage auf der Schwäbischen Alb hat eine große Hürde genommen: Anfang Juni 2020 erteilte das Landratsamt Göppingen die Genehmigung für das Projekt nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG). Das komplexe Genehmigungsverfahren beinhaltete eine Prüfung aller relevanten Umweltfragen und bezog die zuständigen Behörden, die Regierungspräsidien Stuttgart und Freiburg, die betroffenen Gemeinden ...
  • Institüt für Aerodynamik und Gasdynamik (12/11/2019) Institut für Aerodynamik und Gasdynamik (IAG) An der Universität Stuttgart Schwerpunkte Aerodynamisches und aeroakustisches Profildesign und -optimierung Aerodynamische und aeroakustische Profilprüfung im Laminar-Windkanal Herstellung von hochwertigen Windkanalmodellen CFD-Simulationen kompletter Windkraftanlagen einschließlich atmosphärischer Grenzschicht und Nachwirkung Fluid-Struktur-Kopplung, Aeroelastizität Aeroakustik, einschließlich der Entwicklung von Geräuschvorhersagemodellen Grenzschichtkontrolle und Übergang
  • ZSW und SWE messen im „Double-Hill“-Experiment für Neuen Europäischen Windatlas (18/07/2017) Laut ZSW: Das ZSW und der Lehrstuhl für Windenergie der Universität Stuttgart (SWE) haben eine Messkampagne zur Erhebung von meteorologischen Daten für den “Neuen Europäischen Windatlas“ erfolgreich abgeschlossen. Im Rahmen des „Double-Hill“-Experiments haben die Wissenschaftler über einen Zeitraum von sechs Wochen Informationen über die Windgeschwindigkeit und die Aerosolverteilung zwischen zwei Bergrücken im portugiesischen Perdigão erhoben. mehr Info.

Projekt-Partner

Alle WindForS-Mitglieder der folgenden Institute nehmen an WINSENT Teil:

logo_unistuttgart_deutsch_cmyk-01
logoTUM
logo-KIT
Logo_Universitaet_Tuebingen
logo-HSEsslingen
logo-ZSW

Finanzierung

bmwe logo

Unterstützt vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

  • Projektnummer: 0324129A-F
  • Projekt Laufzeit  12.2016 – 9.2021
umweltministerium_bw100_gr_4c_um

Und vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft von Baden-Württemberg.