KONTEST

Planung und Entwurf eines Windenergie-Testfelds in bergig-komplexem Gelände

Auf Basis der entwickelten Konzeption soll nach Projektende ein Testfeld mit ein bis zwei Forschungswindenergieanlagen der 600 bis 900 Kilowatt-Klasse installiert werden.

  • Das Testfeldkonzept wird nach Gesichtspunkten der Vorbereitung, Erprobung und Validierung neuer Technologien hinsichtlich Materialien, Konstruktionsweisen, Aerodynamik, Lastenkontrolle, Lärmreduktion, Fertigungstechnik, Betriebsführung, Messtechnik und Monitoring von Windenergieanlagen ausgelegt.
  • Weitere Untersuchungen gelten der Speicherung und der Netzintegration elektrischer, erneuerbarer Energie. Themen der landschaftsästhetischen und ökologischen Begleitforschung werden in der Konzeption des Testfeldes ebenfalls berücksichtigt und sollen im späteren Betrieb des Testfeldes ebenfalls von Bedeutung sein.

Das Projekt wurde vom Stuttgarter Lehrstuhl für Windenergie (SWE) an der Universität Stuttgart geleitet.

Professor Dr. Po Wen Cheng.

  • KonTest: Entwurf eines Windenergie-Testfelds in bergig-komplexem Gelände (6/27/2018) KONTEST Planung und Entwurf eines Windenergie-Testfelds in bergig-komplexem Gelände Ziele Neuigkeiten Forum Veröffentlichungen Ziele Auf Basis der entwickelten Konzeption soll nach Projektende ein Testfeld mit ein bis zwei Forschungswindenergieanlagen der 600 bis 900 Kilowatt-Klasse installiert werden. Das Testfeldkonzept wird nach Gesichtspunkten der Vorbereitung, Erprobung und Validierung neuer Technologien hinsichtlich Materialien, Konstruktionsweisen, Aerodynamik, Lastenkontrolle, Lärmreduktion, Fertigungstechnik, Betriebsführung, Messtechnik […]
  • Institüt für Aerodynamik und Gasdynamik (11/12/2019) Institut für Aerodynamik und Gasdynamik (IAG) An der Universität Stuttgart Schwerpunkte Aerodynamisches und aeroakustisches Profildesign und -optimierung Aerodynamische und aeroakustische Profilprüfung im Laminar-Windkanal Herstellung von hochwertigen Windkanalmodellen CFD-Simulationen kompletter Windkraftanlagen einschließlich atmosphärischer Grenzschicht und Nachwirkung Fluid-Struktur-Kopplung, Aeroelastizität Aeroakustik, einschließlich der Entwicklung von Geräuschvorhersagemodellen Grenzschichtkontrolle und Übergang

[bbp-single-forum id=277]

Projekt-Partner

logoTUM
  • Chair of Structural Analysis (LST)
  • Associate Professorship of Landscape Architecture and Regional Open Space (LAREG)
  • Wind Energy Institute
logo-ZSW

Finanzierung

Unterstützt vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

  • Projektnummer: 0325656A-D
  • Projekt Laufzeit  01.11.2013 – 30.09.2015
bmwe logo