“The Science of Making Torque from Wind” (TORQUE 2016) findet statt vom 5.-7. Oktober 2016 an der TU München (TUM), Campus Garching, Garching bei München

 

http://www.events.tum.de/?sub=29

Ankündigungen

 

3. Juni 2016

 

Nachhaltigkeitstag an der Hochschule Esslingen

 

Im Rahmen der baden-württembergischen Nachhaltigkeitstage hatte das Studienzentrum für Nachhaltige Entwicklung der Hochschule Esslingen unter der Leitung von Prof. Dr. Hermann Knaus am 3. Juni zu einem großen Symposium eingeladen.

 

Nach den Grußworten folgten Impulsvorträge, in denen die Chancen und Risiken der Windenergie in Baden-Württemberg aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet wurden.

 

Unter den Referierenden waren auch Vertreter des WindForS-Forschungs-Clusters. So sprach Prof. Dr. Po Wen Cheng vom Lehrstuhl für Windenergie der Universität Stuttgart zum Thema „Technologisches Entwicklungspotential bei der Windkraftnutzung in der Region“. Prof. Cheng betonte angesichts der umfassenden technischen Möglichkeiten und dauernden Weiterentwicklung der Windenergienutzung, dass ein Ausbau der Windenergie in der Region letztlich mit der Akzeptanz in der Bevölkerung steht und fällt.

 

mehr

 

Neues von WindForS

philosophie

 

Die Universitäten Stuttgart und Tübingen, die Technische Universität München, das Karlsruher Institut für Technologie, die Hochschulen Aalen und Esslingen sowie das Zentrum für Sonnen-energie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg bündeln im Netzwerk "WindForS" ihre Kompetenzen auf dem Gebiet der Wind-energieforschung. Die Mitglieder des Netzwerks werden sowohl in der Forschung als auch in der Aus-, Fort- und Weiterbildung kooperieren.

 

Durch die einander ergänzende Expertise von 23 Instituten und Lehrstühlen der genannten Einrichtungen aus Baden-Württemberg und Bayern, darunter drei der sogenannten T9-Universitäten, werden die Gebiete  Meteorologie, Landschaftsarchitektur, Bodenmechanik und Grundbau, Rotoraerodynamik und Lärmreduktion, Auslegung und Berechnung der Strukturen und Tragwerke, Werkstoffe, Bauweisen und Fertigungstechnik, Prüf- und Messtechnik, Qualitätssicherung und Wartung sowie Betriebsführung, Speichertechnologien, Netzanbindung und -integration abgedeckt.

 

kontakt zu windfors

IMPRESSUM